ÜBER MICH – DR. JULIA BELKE

Gegensätze gehören zum Leben. Sie machen es spannend und reich. Wer Spannungen zuläßt, kann sie gestalten.

Psychotherapie ist eine Einladung zu wachsen, die inneren Gegensätze zu integrieren und emotionale Verletzungen zu heilen.

Laß dich auch auf die eigenen inneren Gegensätze ein. Lerne, dich selbst zu lieben, deine Fähigkeiten wertzuschätzen und deine Vielfalt zum Ausdruck zu bringen.

WEITERBILDUNGEN

  • Selbst-integrative Trauma-Aufstellung bei Dr. Ero Langlotz
  • Systemische Selbstintegration in der Online-Aufstellungsarbeit bei Dr. Philipp Kutzelmann
  • Systemaufstellungen bei Karin Graf
  • Essstörungen und Leibliche Körperbildarbeit bei Dr. Udo Baer
  • Kreative Leibtherapie bei Dr. Udo Baer
  • Gestalttherapeutische Familienaufstellungen bei Dr. Victor Chu
  • Fachausbildung Gestalttherapie für Erwachsene
  • Heilpraktikerin für Psychotherapie, Deutschland
  • Hochschullehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum
  • Lebens- und Sozialberaterin

FORTBILDUNGEN

  • LINC Persönlichkeitsanalyse (zertifiziert)
  • Management Constellations – Aufstellungen in und mit Teams bei Claude Rosselet
  • SySt-Formaten Workshops in Veränderungsprozessen, Projekten, Teamentwicklungen bei Elisabeth Ferrari
  • Achtsames Coaching bei Jörg Dierkes
  • Achtsamkeit für therapeutisch und betratend Tätige bei Dr. Michael Huppertz
  • Achtsamkeit in und mit der Natur bei Dr. Michael Huppertz
  • Gestalttherapeutische Traumarbeit und Psychodrama
  • Meditation und Traumaheilung

AUSBILDUNGEN

  • Dr. phil. Doktoratsstudium der Kommunikationswissenschaft, Universität Wien
  • Mag. phil. Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaften, Universität Wien
  • Industriekauffrau bei Louis Féraud, Darmstadt

JULIA BELKE
PSYCHOTHERAPEUTIN, COACH & SYSTEMAUFSTELLERIN
MIT HERZ & SEELE

Psychotherapeutin und Gestalttherapeutin in Wien

„Mit der Gestalttherapie kann ich meine Kreativität und Lebendigkeit leben, Humor einbringen und vor allem Menschlichkeit. Im therapeutischen Prozess bringe ich mich ein, teile meine persönlichen Erfahrungen und stehe zu meinen Stärken und auch Schwächen.“

DON’T PUSH THE RIVER

„Don’t push the river, it flows by itself“ ist ein Zitat der amerikanischen Gestalt-Psychotherapeutin Barry Stevens. Damit drückt sich in der Gestalttherapie das tiefe Vertrauen aus, dass Veränderung kontinuierlich stattfindet. Anstatt gegen das Leben zu kämpfen, können wir uns uns in den Fluß des Lebens begeben.

ZUFRIEDEN LEBEN

Zufriedenheit beginnt, wenn man wirklich ehrlich zu sich selbst ist. Demzufolge gilt es eigene Lebenslügen und Lebensillusionen immer mehr aufzugeben und die Realität anzuerkennen. Die eigene Stimme wieder hören lernen und auf die eigene Wahrnehmung vertrauen, sind wichtige Schritte für mich gewesen, um Hindernisse aus dem Weg zur räumen und meinen inneren Seelenfrieden zu finden. Die Stille und der Rückzug sind für mich wesentliche Ressourcen.

UMWEGE

Ich habe keinen gradlinigen Karriereweg hinter mich gebracht. Dementsprechend bin ich viele Umwege gegangen, um das zu leben, was mich begeistert, mir Freude bringt und mich mit großartigen Menschen zusammenbringt.

Was früher von Personalern und Führungskräften als unentschlossen, instabil oder ziellos abgewertet wurde, erfährt heute endlich einen Wandel in der „Mosaikkarriere“. Sich ausprobieren, Neues erkunden und dabei immer mehr über sich selbst und andere Menschen erfahren, erfährt heute eine neue Aufmerksamkeit. Das ist gut so!

Nach einem abgebrochenen Studium der Philosophie, Kunstgeschichte und Politik habe ich eine Lehre als Industriekauffrau in der Modebranche bei Louis Féraud in Darmstadt abgeschlossen. Nach dem frühen Tod meines Lebensgefährten habe ich diesen Weg verlassen müssen und eine Auszeit genommen.

Für kurze Zeit war ich in der Immobilienbranche als Assistentin der Geschäftsführung tätig. Mit Mitte 20 musste ich weg von der Familie, bin ich nach Wien gezogen und habe dort Kommunikationswissenschaften studiert. Neben dem Studium arbeitete ich als Projektleiterin in den Bereichen Event & PR. Das Studium führte zu einem Doktoratsstudium, wozu ich nach Berlin übersiedelte.

Mehrere Jahre war ich dann als Marketingleiterin im Bildungsbereich und Agenturleiterin einer Kommunikationsagentur tätig.

PSYCHOTHERAPEUTIN – GESTALTTHERAPEUTIN – SYSTEMAUFSTELLERIN

Die eigenen prägenden Lebenserfahrungen von Verlassensein, Ängsten, Unsicherheiten und die Frage, wie Menschen einander verstehen und gesunde Beziehungen führen können, haben mich zur Psychotherapie, konkret zur Gestalttherapie gebracht. Heute sage ich, die Gestalttherapie hat mein Leben gerettet. Ich habe Gemeinschaften erfahren, wunderbare Ausbilder und konnte mich im sicheren Raum meinen Erfahrungen stellen und sie aufarbeiten. Frei sein, das eigene Leben gestalten und mit den Höhen und Tiefen im Vertrauen umgehen, sind meine gewonnenen Lebensqualitäten.

Der Gestaltansatz rückt den Mensch mit seiner verantwortungsbewussten und achtsamen Haltung sich selbst und anderen Menschen gegenüber in den Fokus.

Meine erste therapeutische Ausbildung – Gestalttherapie – habe ich im Jahr 2009 begonnen. Auf der humanistischen Sichtweise aufbauend, folgten Fortbildungen in System- und Familienaufstellungen nach dem Gestaltansatz, Management constellations für Organisationsanliegen, Achtsames Coaching, Körperarbeit und der Umgang mit einem schwierigen Essverhalten. In Deutschland habe ich einige Jahre in eigener Praxis als Gestalttherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie gearbeitet. In Österreich bin ich eingetragene Psychotherapeutin und Lebensberaterin.

Ich bin Mitglied in der Europäischen Vereinigung für Gestalttherapie (EAGT) und Mitglied in der Deutschen Vereinigung für Gestalttherapie (DVG e.V).