Therapie

Artikel zur Psychotherapie, Gestalttherapie, Körpertherapie & Systemaufstellungen

Was ist das wahre Selbst?

Was ist das wahre Selbst?

DAS WAHRE SELBST AUS SICHT DER GESTALTTHERAPIE Das Selbstkonzept in den humanistischen Psychotherapien baut auf das unverfälschte, das wahre Selbst. Hierbei stellt sich dann schnell die Frage, was das wahre Selbst eigentlich ist?  Das wahre Selbst ist verbunden mit der erwachsenen Autonomie, der Selbstbestimmung und der freien Entfaltung der eigenen und unverwechselbaren Persönlichkeit. In der
Was ist ein Trauma? Symptome & Bewältigung

Was ist ein Trauma? Symptome & Bewältigung

ALLGEMEINE DEFINITION VON TRAUMA Ein Trauma ist eine seelische Wunde, die durch eine Gefahrensituation entsteht. In dieser Gefahrensituation wird die Stressreaktion nicht ausreichend oder gar nicht verarbeitet und bleibt sozusagen „offen“. Dieser unverarbeitete Stress wirkt nachhaltig in unserer Seele und hinterlässt Spuren im Körper. Diese zeigen sich in psychischen Problemen und im Bereich der Psychosomatik,
Traumata Kindheit

Traumata der Kindheit: Wiederholungszwang im Alltag

WIE WIR DIE TRAUMATA DER KINDHEIT IM ALLTAG WIEDERHOLEN Traumata in der Kindheit verursachen unverarbeiteten Stress, der zu körperlichen und seelischen Spätfolgen führen kann. Drama und Trauma liegen gefühlt nah beinander. Vielleicht kennst du selbst das Gefühl oder hast eine Person im Freundeskreis, die sich ständig aufregen, gestresst sind, genervt oder überfordert. Die Atmosphäre ist
corona-pandemie und Psyche

Was die Corona-Pandemie mit der Psyche macht

CORONA-PANDEMIE: VERORDNETER RÜCKZUG  Die Corona-Pandemie hat uns alle auch nach über einem halben Jahr fest im Griff. Die Selbstbestimmung wird immer weniger und die Restriktionen von außen immer stärker - Ausgangsbeschränkungen, Kontaktverbot, Kultursterben. Die Würde des Menschen ist unantastbar, heißt es im Grundgesetz. Der verordnete Rückzug ist mehr als ein Eingriff in das bisherige Leben,
Virginia Satir_Deklaration der selbstachtung

Virginia Satir: ICH BIN ICH

DEKLARATION DER SELBSTACHTUNG VON DER FAMILIENTHERAPEUTIN VIRGINIA SATIR Virginia Satir wurde 1916 in den USA geboren. Die Familiengeschichte war geprägt vom Alkoholismus des Vaters und Streit zwischen den Eltern. Ihr persönlicher Hintergrund war die Motivation für ihre therapeutischen Ausbildungen. Sie entwickelte die Familientherapie und vermittelt ihren Ansatz von persönlichem Wachstum, Spiritualität, Frieden und Freiheit. In
Panikattacken

Panikattacken: Symptome loswerden

KÖRPERLICHE SYMPTOME VON PANIKATTACKEN Panikattacken zeigen sich in abgegrenzten Perioden. Bei einer Panikattacke ist die Angst selbst oft nicht bewusst. Gespürt wird nur die körperliche Symptomatik.  Mindestens vier der folgenden Symptome gehören zu einer Panikattacke: Gefühl von Atemnot Erregtes Herzklopfen Schmerzen und Unwohlsein in der Brust Erstickungs- und Beklemmungsgefühle Benommenheit, Schwindel oder Gefühl der Unsicherheit
Stressbewältigung durch Selbstregulation

Stressbewältigung: Methoden der Psychotherapie

STRESSBEWÄLTIGUNG DURCH SELBSTREGULATION Eine funktionierte Regulation der eigenen Emotionen und Balance zwischen Anspannung und Entspannung sind wesentlich zur Stressbewältigung. In der Gestalttherapie ist ein wichtiger Wirkfaktor die Selbstregulation. Die Selbstregulation ist die menschliche Fähigkeit den Geist und den Körper von einer Stressreaktion in eine Entspannungsreaktion zu führen. Dies funktioniert bei einem gesunden Organismus automatisch. Zusätzlich